Sinisa Joksic & Alex Crisovan, Banja Luka 1987

Mehr Ansichten

Sinisa Joksic & Alex Crisovan, Banja Luka 1987
19,00 €
Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten

Verfügbarkeit: Lieferbar

Banja Luka evtl. noch 1x zu diesem Preis 


Auszug der einleitenden Verlagsinformation in eigener Sache:


" SINAL-Publikationen sind dem Gedanken entsprungen, dem Schach und den Schachspielern willkommene Hilfen zu werden.  Unsere Idee ist, Turnierbücher herauszugeben, deren Partien schwer oder kaum zugänglich sind und damit zu verhindern, dass sie der Vergessenheit anheimfallen. ... "


Anmerkung EuroChess:  Inzwischen schwer zu bekommen ist das Buch selbst.


Auszug aus dem Vorwort:


So wie in allen Städten Jugoslawiens zählt Schach auch in Banja Luka zu den popuilärsten Sportarten.  ....   Sechs internationale Trniere hatte man bisher in Banja Luka organisiert.  Alle waren stark bis stärkstens besetzt.  Das kann man vn der 7, Auflage nicht sagen. Dafür weist sie ein anderes Chrakteristikum auf. Sie hat ein Turnierbuch erhalten, in welchem alle früheren Turniere verewigt wurden. 


Das Verdienst hierfür kann Miro Desancic beanspruchen. Er ist in Banja Luka geboren, gilt als ausgezeichneter Schachspieler und wohnt seit vielen Jahren in der Schweiz (Basel).  Seiner tatkräftigen Hilfe in allen Belangen ist das Zuistandekommen des Turnierbuches "Banja Luka 1987" zu verdanken.


Ältere Turnierbücher leben insbesondere auch vom Rückblick aus einer  Zukunft auf Geschichten und Statements, die diese Zukunft nicht kennen konnten. Entsprechend amüsant zB das Kapitel Kasparov mit einem Statement von Petrosjan über Kasparov:   


Dosao sam da pobedim - Ich kam, um zu gewinnen


Als es klar wurde, dass er dieses Turnier (April 1979, Anm. EuroChess)  gewinnen werde, stürzten sich die Schachjournalisten auf den jungen Mann: "Haben Sie dieses Ergebnis erwartet?" Garry erwiderte in allerbester Cassius-Clay-Manier: "Ich bin hierher gekommen, um zu gewinnen ...".  Als dies seiem Landsmann Tigran Petrosjan zu Ohren kam, bemerkte er trocken:  "Warten wir erst einmal ab, wie sich der Junge entwickelt. "


Wenig später, in der direkten Begegnung, kam es in einer Spanischen Partie zu einem Grosskampf, der unentschieden endete, obwohl der Exweltmeister mit Schwarz alles versucht hatte, den "Jungen" zu besiegen.  Sechs Jahre später wurde Garry Kasparov Weltmeister. Aber leider erlebte dies Tigran Petrosjan nicht mehr. 


Bei diesem Turnier 1979 in Banja Luka erreichte Garry Kasparov zugleich seine erste GM-Norm.  Schwerpunkt dieses Buches über die Banja-Luka Turniere ist das Turnier von 1987.  Die weiteren Banja Luka Turniere 1974, 1976, 1979 (siehe Beispiel), 1981, 1983 und 1985 sind jeweils kurz behandelt  zT mit s/w Fotos.  




 11.08.2016 Aufnahme in Katalog Wertsteigerung

Only 1 left

Lieferzeit: 5-7 Tage

Beschreibung

Details

Banja Luka, im nördlichen Bosnien an den Ufern des Flusses Vrbas gelegen, ist neben Sarajevo die zweitgrößte Stadt der Republik Bosna und Hercegovina. Banja Luka wird schon 1949 in den Chroniken als Schloss erwähnt. Bis zum 17. Jahrhundert entwickelte sie sich dann zur Stadt, die 1969 von einem schweren Erdbeben heimgesucht wurde. Heute gilt Banja Luka als eines der bedeutendsten kulturellen Zentren des Landes.

Anmerkung EuroChess:

Treibende Kraft des Verlagsprojektes SINAL war der immer gut gelaunte und schachaktive Macher Alex Crisovan mit Wohnsitz im schweizerischen Pfäffikon.  Sein Partner war Sinisa Joksic mit Wohnsitz in Belgrad.

Der Verlagsname SINAL setzt sich zusammen aus den Vornamen Sinasa und Alex.

Bibliographische Angaben

Bibliographische Angaben

Zustand gut
Produktart Schachbuch
Seitenzahl 63
EAN Nein
ISBN Nein
Maße (Länge x Breite) Nein
Gewicht in g 156 g
Sprache Deutsch
Autor/en Sinisa Joksic & Alex Crisovan
Herausgegeben 1987
Verlag sinal
Lieferzeit 5-7 Tage
Bewertungen

Produktschlagworte

Benutzen Sie Leerzeichen um Schlagworte zu trennen. Benutzen Sie (') für Phrasen.