Max Euwe, Walter Meiden: Meister gegen Meister (4. ergänzte und aktualisierte Auflage)

Mehr Ansichten

Max Euwe, Walter Meiden: Meister gegen Meister (4. ergänzte und aktualisierte Auflage)
0,00 €
Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten

Verfügbarkeit: Vergriffen

Wird zum Nachlauf gesucht.  Neue Auflage ist lieferbar



Nachdruck der von 225 auf 258 Seiten erweiterten Auflage mit neuem Cover.


Dieser Band zeigt anhand einer Sammlung von Meisterpartien die besonderen Eigenschaften meisterlichen Spiels und Denkens, aber auch, welche Fehler Meister im Unterschied zu Amateuren machen.


Die Partien stammen aus den 70er Jahren, sind jedoch aufgrund der Kommentierung auch heute noch aktuell. Die Eröffnungstheorie wurde, soweit es nötig war, auf den neuesten Stand gebracht. Jedoch wird auch in diesem Buch die Buchtheorie weitgehend vermieden.


Thema sind die strategischen Grundgedanken der Eröffnungen sowie der strategisch-taktische und auch psychologische Kampf im weiteren Partieverlauf.  Somit ist auch dieser Band zum Studium für Amateure im Anschluss an die ersten beiden Bände Amateur wird Meister und Meister gegen Amateur gut geeignet.

Beschreibung

Details

Aus dem Vorwort  (Text gekürzt und optimiert durch EuroChess)

Absicht dieses Buches ist es, dem Amateur zu zeigen, wie er seine schachlichen Fertigkeiten durch ein ins einzelne gehendes Studium der Technik verbessern kann, anhand von 25 Partien, die Meister und Großmeister zwischen 1 970 und 1975 gespielt haben.

In diesen Partien finden Sie die grundlegenden Schachprinzipien und Beispiele bis heute aktueller Techniken, die seit den Tagen von Morphy und Steinitz anerkannt sind und die von den großen Meistern der ersten Hälfte des 20.Jahrhunderts verfeinert wurden.

Die Techniken, die hier dargelegt werden, dürften ihren Lehrwert noch behalten, wenn die einzelnen Partien vergessen sind und bisher unbekannte Meister im Vordergrund der Schacharena stehen.

Der Auswahl der Partien lag der Wunsch zugrunde, eine Anzahl von Eröffnun­gen und Varianten aufzuzeigen, die gegenwärtig in Turnieren und Wettkämp­fen in Mode sind, verschiedene Stile der Behandlung des Mittel- und Endspiels vorzuführen und Partien einer Anzahl von Meistern zu zeigen, die in dieser Zeit führend waren. Falls in diesen Partien der Name eines Meisters nicht vor­kommt, heißt das nicht, dass dieser Meister nicht wichtig oder hervorragend sei.

In 25 Partien, die wegen spezifischer Eröffnungs- und Mittelspieltechnik ausgewählt wurden, konnte nur eine begrenzte Zahl von Spielern berücksich­tigt werden. Bei der Kommentierung der Partien wird in erster Linie der Grund für jeden Zug angegeben, der von Bedeutung ist; die zahlreichen taktischen Varianten stehen an zweiter Stelle, obgleich sie auch angegeben werden, wenn sie in nützlicher Weise die Möglichkeiten einer bestimmten Stellung aufklären.

Unsere Erklärungen helfen hoffentlich dem Amateur zu verstehen, was für Erwägungen ein Meister bei der Auswahl eines Zuges anstellt, die gedankli­chen Prozesse zu erfassen, von denen ein Meister Gebrauch macht, wenn er einen anderen besiegt, und diese Art von Schachdenken für sein eigenes Spiel nutzbar zu machen.

Bibliographische Angaben

Bibliographische Angaben

Zustand NEU
Produktart Schachbuch
Seitenzahl 258 Seiten, gebunden, 165 Diagramme
EAN 9783888052484
ISBN 978-3-88805-248-4
Maße (Länge x Breite) 22,5 x 15,5 cm
Gewicht in g 514 g
Sprache Deutsch
Autor/en Max Euwe, Walter Meiden
Herausgegeben 4. Auflage 2011
Verlag Joachim Beyer Verlag
Lieferzeit 2-3 Tage
Bewertungen

Produktschlagworte

Benutzen Sie Leerzeichen um Schlagworte zu trennen. Benutzen Sie (') für Phrasen.