Hans Holländer, Ulrich Schädler ( Hrsg. ), Scacchia Ludis: Studien zur Schachgeschichte

Mehr Ansichten

Hans Holländer, Ulrich Schädler ( Hrsg. ), Scacchia Ludis: Studien zur Schachgeschichte
125,00 €
Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten

Verfügbarkeit: Vergriffen

Band 1


Der Titel dieser „Studien zur Schachgeschichte“ ist dem berühmten, 1527 in Rom erschienen Schachepos Scacchia Ludus-, „Das Schachspiel“ – des gelehrten Humanisten Marcus Hieronymus Vida entlehnt.   480 Jahre nach dem Druck jenes lateinischen Bestsellers sieht zwar die Situation des Spiels anderes aus als zu seiner Zeit, aber das Netz, das es mit vielen anderen kulturellen Phänomenen verbindet, ist heute nicht weniger dicht als damals.


Schach als schwierige Übung menschlichen Verstandes galt als Kunst, als Wissenschaft und als Gleichnis der Prinzipien, nach denen die Welt und das menschliche Leben organisiert sind.  Diesen Rang verdankt es seiner kombinatorischen Mannigfatigkeit und der bildhaften Qualität der Konstellationen auf dem Brett.


Den Wegen dieser Gedanken folgen die Beiträge von  Yuri Averbakh, Michael Ehn, Barbara und Hans Holländer, Gerhard Josten, Franco Pratesi, Alessandro Sanvito, Urlich Schädler, Ernst Strouhal und Ken Whyld.  


Die über 600 Seiten dieses epochalen Werkes befassen sich mit der Überlieferungsgeschichte des arabischen Schachs und seiner  Wanderung in den Westen und enden mit der noch andauernden Diskussion der neuesten Entwicklung, des Computerschachs.  Ihre Absicht ist, Anregungen zu weiteren Forschungen zu geben, sichtbare Lücken zu füllen und neue sichtbar zu machen. 


Herausgeber: Hans Holländer & Ulrich Schädler    |    Verleger: Bernd Ellinghoven


09.09.2013 Aufnahme in Kategorie Wertsteigerungen


Prognose: hohe Wertsteigerung | vergriffen


20.09.2014   €   95,00 EuroChess.de


20.09.2014   € 102,00  Amazon.de incl. Versandkosten 


22.10.2014   € 125,00  EuroChess.de


07.07.2015   nicht mehr lieferbar | wir zum Nachkauf gesucht

Beschreibung

Details

Von Anfang an galt das Schach als schwierige Übung des menschlichen Verstandes, als Kunst, als Wissenschaft und als Gleichnis der Prinzipien, nach denen die Welt und das menschliche Leben organisiert sind. Diesen Rang verdankt es seiner kombinatorischen Mannigfaltigkeit und der bildhaften Qualität der Konstellationen auf dem Brett.

Den Wegen dieser Gedanken folgen die vorliegenden Beiträge. Sie beginnen mit der Überlieferungsgeschichte des arabischen Schachs und seiner Wanderung in den Westen und enden mit der noch andauernden Diskussion der neuesten Entwicklung, des Computerschachs. Ihre Absicht ist, Anregungen zu weiteren Forschungen zu geben, sichtbare Lücken zu füllen und neue sichtbar zu machen.

Bibliographische Angaben

Bibliographische Angaben

Zustand Lagerexemplar wie NEU, sehr guter Zustand, ungelesen.
Produktart Schachbuch
Seitenzahl 615 Seiten, hardcover
EAN 9783981212808
ISBN 978-3-9812128-0-8
Maße (Länge x Breite) 24,5 x 17 cm
Gewicht in g 1258
Sprache Deutsch
Autor/en Hans Holländer, Ulrich Schädler ( Hrsg. )
Herausgegeben 1. Auflage 2008
Verlag EDITIONS feenschach-phenix
Lieferzeit 2-3 Tage
Bewertungen

Produktschlagworte

Benutzen Sie Leerzeichen um Schlagworte zu trennen. Benutzen Sie (') für Phrasen.