Edition Jung: Elke Rehder, Schach in Zeitungen des 19. Jahrhunderts

Mehr Ansichten

Edition Jung: Elke Rehder, Schach in Zeitungen des 19. Jahrhunderts
29,80 €
Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten

Verfügbarkeit: Lieferbar

Mit 210 Schachaufgaben und 200 Abbildungen


Vorwort der Autorin: 


Dieses Buch soll der Unterhaltung dienen und Informationen zur Entwicklungsgeschichte des Schachspiels liefern.


Die aus den alten Zeitungen übernommenen Textpassagen habe ich zur besseren Lesbarkeit der aktuellen Rechtschreibung angepasst. Auf den folgenden Seiten werde ich mit Ihnen 170 Jahre zurück in die Zeit um 1840 reisen. Würden wir stattdessen unseren Blick 170 Jahre in die Zukunft richten, wäre es heute kaum vorstellbar, wie sich im Jahre 2184 das Schachspiel entwickelt haben würde. Elektronische Medien und die jetzt beginnende globale Vernetzung sind neue Meilensteine in der Weiterentwicklung des ewig währendes Schachspiels.


Mein Dank gilt dem Schachspieler Karl-Otto Jung, der die aus den alten Zeitungen entnommenen Schachdiagramme im Kapitel 3.3. zeitgemäss und lesefreundlich gestaltet hat und die teilweise fehlenden Lösungen ergänzte..

Lieferzeit: 4-5 Tage

Beschreibung

Details

Elke Rehder studierte 1979–1980 Freie Kunst an der "Heatherley School of Fine Art" in London. 1984–1987 war sie Mitglied der "Paddington Art Society" und 1986–1996 der "Free Painters and Sculptors" in London. In jener Zeit war sie überwiegend als Objektkünstlerin tätig.

Es entstanden Objekte aus Eisen, Stahl, Kupfer, Granit, Marmor sowie Kleinbronzen im Wachsausschmelzverfahren. Die Symbolik des Schachspiels wird in ihrer Londoner Zeit zu einem Schwerpunktthema in ihrer Kunst nach dem Motto von Boris Spasski: "Schach ist wie das Leben". Seitdem schafft sie großformatige Rauminstallationen und Land Art Projekte zum Thema Schach.

1992 erhielt sie den hochdotierten 1. Preis der Bernhard-Kaufmann-Gesellschaft in Worpswede. Von diesem Preisgeld konnte sie sich in Barsbüttel bei Hamburg ein eigenes Atelier mit Handpressen für Radierung und Holzschnitt einrichten. 1991 startete Elke Rehder das internationale Projekt "Kulturgesellschaft Europa", begleitet von Statements bedeutender Persönlichkeiten aus den Bereichen Kultur, Wirtschaft und Politik. In den Jahren 1991–1993 vertiefte sie ihre Kenntnisse in der Malerei in der Bundesakademie für kulturelle Bildung Wolfenbüttel, u.a. in einem Meisterkurs bei Prof. Ulrich Teske.

Ihre Kenntnisse auf dem Gebiet der graphischen Künste erweiterte sie von 1992–1993 an der "Fachhochschule für Kunst und Gestaltung" in Hamburg. Seit einem Arbeitsstipendium 1993 im Künstlerhaus in Cuxhaven ist die Malerei der Schwerpunkt ihres Schaffens. Seitdem entstehen großformatige Gemälde in Öl und Acryl auf Leinwand, Mixed Media auf Papier und Paper-Art (Objekte aus handgeschöpftem Papier).

Bibliographische Angaben

Bibliographische Angaben

Zustand NEU
Produktart Schachbuch
Seitenzahl 340 Seiten, kartoniert
EAN 9783933648549
ISBN 978-3-933648-54-9
Maße (Länge x Breite) Nein
Gewicht in g 473 g
Sprache Deutsch
Autor/en Elke Rehder
Herausgegeben 2014
Verlag Edition Jung
Lieferzeit 4-5 Tage
Bewertungen

Produktschlagworte

Benutzen Sie Leerzeichen um Schlagworte zu trennen. Benutzen Sie (') für Phrasen.