Jerzy Konikowski, Olaf Heinzel: Holländisch richtig gespielt (Hardcover)

Mehr Ansichten

Jerzy Konikowski, Olaf Heinzel: Holländisch richtig gespielt (Hardcover)
17,80 €
Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten

Verfügbarkeit: Lieferbar

Es waren wohl die Analysen des holländischen Meisters Elias Stein (1748-1812)  zur Eröffnung 1.d4 f5, veröffentlicht in seinem Buch „Nouvel essai sur le jeu des échecs, avec des réflections militaires relatives à ce jeu“ (Den Haag 1789), die zur Namensgebung der Holländischen Verteidigung geführt haben.


Zwei erste Partien mit der Zugfolge 1.d4 f5 (2.c4 Sf6 3.Sc3 e6, Jaenisch – v.d. Lasa) sind uns aus dem Jahre 1842 überliefert.


Im 19. Jahrhundert lange Zeit als einzige ernsthafte Alternative zu 1… d5 gehandelt, war Holländisch verpönt in der von Steinitz und Tarrasch geprägten Ära des soliden Positionsspiels, bis diese Verteidigung bei den Hypermodernen in den 1920er Jahren eine mühsame Wiedergeburt erlebte.


Danach hat sich Holländisch trotz wechselhafter Popularität einen festen Platz im Repertoire zahlreicher Meister, bis hin zu Groß- und Weltmeistern, erobert. Auch heute erfreut sich die „holländischen Waffe“ einer steigenden Beliebtheit, die gelegentlich sogar von Magnus Carlsen hervorgeholt wird.


Holländisch gilt gemeinhin als scharfe Eröffnung für den kämpferisch eingestellten Spieler, der nicht das positionelle Gleichgewicht wahren will, sondern mit 1... f5 auf die Beherrschung des Königsflügels abzielt und einen eigenen Weg sucht, die der Eröffnung innewohnenden Chancen zu seinen Gunsten zu nutzen

Lieferzeit: 2-3 Tage

Beschreibung

Details

Die holländische Verteidigung ist eine klassische Eröffnung, die zu sehr komplizierten und spannenden Stellungen führt. Aus diesem Grund ist sie gut geeignet für Spieler mit großen taktischen Fähigkeiten und ausgeprägtem Kampfgeist. Im vorliegenden Buch wurden die wichtigsten strategischen und taktischen Ideen der Eröffnung auf Basis der modernen Schachpraxis vorgestellt. 

Zu den bekanntesten Anhängern der Verteidigung gehören: Kramnik, Topalow, Barejew, Beljawski, Gurevich und andere starke Großmeister, die mit dieser Waffe viele wertvolle Siege errungen haben.

Die Autoren
Der bekannte Autor und FIDE Meister Jerzy Konikowski und der Bundesligaspieler Internationaler Meister Olaf Heinzel, beide aus Dortmund, versuchen in ihrem Buch die Geheimnisse der Holländischen Verteidigung zu erfassen. Der Benutzer bekommt ein komplettes Repertoire mit Schwarz gegen den Zug 1.d2-d4 in die Hand.

FIDE-Meister Jerzy Konikowski und der Internationale Meister Olaf Heinzel behandeln in diesem Buch alle aussichtsreichen holländischen Systeme und Varianten, die es dem Leser gestatten, ein schlagkräftiges Repertoire nach eigenen Vorlieben aufzubauen. Der zweite Teil des Buchs präsentiert 50 kommentierte Partien, die die Zusammenhänge zwischen der Eröffnung und den nachfolgenden Partiephasen illustrieren.
Bibliographische Angaben

Bibliographische Angaben

Zustand NEU
Produktart Schachbuch
Seitenzahl 152 Seiten, hardcover
EAN 9783940417640
ISBN 978-3-940417-64-0
Maße (Länge x Breite) 21,5 x 15 cm
Gewicht in g 478 g
Sprache Deutsch
Autor/en Jerzy Konikowski, Olaf Heinzel
Herausgegeben 2.überarbeitete und ergänzte Auflage 2014
Verlag Joachim Beyer Verlag
Lieferzeit 2-3 Tage
Bewertungen

Produktschlagworte

Benutzen Sie Leerzeichen um Schlagworte zu trennen. Benutzen Sie (') für Phrasen.