Suchergebnisse für 'wolfgang uhlmann'

Liste Gitter

In aufsteigender Reihenfolge

1-10 of 13

Seite:
  1. 1
  2. 2
  1. PCA-Schachweltmeisterschaft 1995 Garri Kasparow - Wiswanathan Anand (Gebraucht - wie NEU)
    15,00 €
    Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten

    Lieferzeit: 2-3 Tage

    Nach der Spaltung in zwei Schachverbände, der FIDE und der PCA gibt dieses Buch einen Überblick über das Schachgeschehen der "Spaltungszeit" Erfahren Sie mehr
  2. Schachweltmeisterschaften 1993:  Karpow-Timman und Kasparow-Short (NEU-Exemplar)
    39,00 €
    Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten

    Lieferzeit: 2-3 Tage

    Die Doppel-Schachweltmeisterschaft 1993 der in zwei Lager gespaltenen Schachwelt

    LONDON: Die "Times-Weltmeisterschaft zwischen Gari Kasparow und Nigel Short

    ZWOLLE-AMSTERDAM und DJAKARTA:  Die FIDE-Weltmeisterschaft zwischen Anatoli Karpow und Jan Timman und ihre katastrophale Oman-Affäre

    06.09.2014 Aufnahme in Katalog Wertsteigerung

    24.11.2016  günstigstes NEU-Exemplar ab  41,00 €   (nur noch 2 Angebote)

    24.11.2016  gebraucht bis zu € 50,00

    Erfahren Sie mehr
  3. Meine besten Partien

    Regulärer Preis: 29,90 €

    Special Price 28,90 €

    Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten

    Lieferzeit: 2-3 Tage

    Der 1935 geborene Dresdner Großmeister ist durch die vielen Erfolge seiner langen Karriere bereits zur lebenden Legende geworden. Er hat zahlreiche starke Turniere und 11 DDR-Meistertitel gewonnen und damit einen Rekord für die Ewigkeit aufgestellt. Im Weltmeisterschaftszyklus 1970-72 scheiterte er nur knapp und unglücklich an Bent Larsen, der daraufhin gegen Fischer mit 0:6 verlor. Erfahren Sie mehr
  4. Bobby Fischer lehrt Schach
    26,12 €
    Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten

    Lieferzeit: 2-3 Tage

    3. Auflage 2013      zur 4. Auflage 2017

    Untertitel: 

    Ein programmierter Schachlehrgang von Weltmeister Bobby Fischer 

    Mit den Weltmeisterschaftspartien Reykjavik 1972 zwischen Fischer und Spasski kommentiert von Wolfgang Unzicker

    Bobby Fischer zu seinem Buch:   " Ich schrieb dieses Buch, um Ihnen zu helfen, besser Schach zu spielen. Es kann Ihnen eine Hilfe sein, auch wenn Sie nur geegentlich spielen. Es kann Ihnen helfen, wenn Sie schon erfahrener sind und an Turnieren teilnehmen;  es kann Ihnen auch helfen, wenn Sie überhaupt noch nicht Schach spielen können.  Die Seiten 16 bis 29 sind für Leser bestimmt, die noch nicht Schach spielen können und eine Übersicht über die Spielregeln haben möchten. ... Wenn Sie bereits wissen, wie die einzelnen Figuren gezogen werden, schlagen Sie Seite 30 auf. "

    Nachfolgend steht jeweils auf der rechten Seite eine  Aufgabe.  Die linke Seite ist für Ihren "Rückweg" relevant.  Jetzt steht sie noch upside down.

    Wenn Sie die Frage auf der rechten Seite beantwortet haben, finden Sie auf der nächsten rechten Seite oben grau unterlegt das Diagramm mit der Antwort und drunter die darauf aufbauende nächste Schachaufgabe.   So steigern Sie sich bis zur Seite 194.

    Hier drehen Sie das Buch.  Auch Ihre Spielstärke hat sich jetzt schon um 180° ins Lager der  Schachexperten gedreht und ab Seite 195 starten Sie durch zu den höheren Schachkombinationen. Diese sind tatsächlich so vorgekommen in Weltklasseturnieren.   Die letzte Aufgabe auf Seite 348  zeigt eine überraschend geniale Mattkombination Bobby Fischers.  SO GEHT SCHACH !

    Bobby Fischer gratuliert Ihnen zum Abschluss des Kursus: " Ich hoffe, dass mein Buch Ihnen hilft, besser Schach zu spielen.  Ein Zeichen des Erfolges wäre, wenn Sie jetzt manchen ehemaligen Gegner, der nicht an diesem Lehrgang teilgenommen hat, schlagen können. "      

    Dieses Buch macht nicht nur riesigen Spaß, Sie lernen damit richtig gutes Schach.  

    04.06.2017  Aufnahme in Katalog Wertsteigerung - hohe Anbietungspreise für NEU-Exemplare

    04.06.2017  €   26,12   EuroChess-VeryBest-Preis NEU-Exemplar

    04.06.2017  €   27,80   Amazon.de 

    04.0.2017   €   68,31   Amazon.com  

    30.11.2016  € 262,06   Amazon.com NEU-Exemplar  kurzzeitiger Anbietungspreis für 2.Auflage

    06.06.2017  Hinweis für Sammler  Die hier vorgestellte 3. Auflage ist nur scheinbar identisch zur 4. Auflage  von 2017.  Sie unterscheidet sich im Coverdesign und das Papier ist  etwas leichter - das Buch der 3. Auflage wiegt  770 g, das Buch der 4. Auflage dagegen nur  717 g.   Inhaltlich ein relevanter Unterschied: der vierten Auflage fhelt eine wichtige Information: 

    Die hier vorgestellte 3. Auflage widmet noch eine ganze Vorwortseite den Mitautoren Dr. Stuart Margulies und Don Mosenfelder und ihrem methodischen Ansatz, mit dem sie zusammen mit Bobby Fischer dieses Buch realisert haben.  

    Unterrichtstechnologe Dr. Margulies ist US-Spitzenspieler wurde für seine Methoden des programmieren Unterrichts ausgezeichnet.  Don Mosenfelder  ist einer der führenden Reformer des programmierten Unterrichts.   Die 4. Auflage zeigt keinen Hinweis mehr auf die beiden Koautoren.  Nachfolgenden Leser-Generationen dieses Klassikers "Bobby Fischer lehrt Schach" bleibt so die Kenntnis der Co-Autorenschaften und der Werdegang der Entstehungsgeschichte dieses Werkes verschlossen, es sei denn sie haben die Informationen der 3. Auflage.    

    Erfahren Sie mehr
  5. Baumbach / Thormann Die Schachuhr läuft - Ihr Zug, bitte!  240 x kombinieren
    19,50 €
    Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten

    Lieferzeit: 2-3 Tage

    Wer möchte nicht gern in seinen Schachpartien öfter mal eine kombinatorische Sternstunde erleben?

    Verblüffende Wendungen und phantastische Opfer zur rechten Zeit am Brett zu entdecken, ist möglich.  Bauen Sie einfach auf diese Sammlung von 240 tollen Kombinationen. Diese sind hervorragend geeignet,  Ihre Kombinationsgabe entscheidend zu verbessern.

    Aus gutem Grund: Die Lösung der unter Federführung von Deutschlands Fernschach-Weltmeister Dr. Fritz Baumbach ausgewählten brillanten Aufgaben erfolgt unter Wettkampfbedingungen.

    Übrigens: Wer die jeweils acht Testprobleme der insgesamt 30 Themen innerhalb von 30 Minuten bewältigt, hat bereits die Spielstärke eines Meisters. Sie sind am Zuge. IHRE SCHACHUHR LÄUFT !

    31.05.2017 Aufnahme Katalog Wertsteigerung

    31.05.2017   € 51, 84   Amazon.com  neu 

    31.05.2017   € 31,21    Amazon.com gebraucht 

    Erfahren Sie mehr
  6. Wolfgang Bauer (Hrsg.) Anthony Dickins, Märchenschach
    19,20 €
    Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten

    Lieferzeit: 2-3 Tage

    Umschlagext:

    Märchenschach ist für SUFIS (Super-Filosophen) die über die Grenze des alltäglichen hinaus in eine neue Welt, in ein ewiges Wunderland eindringen wollen. 

    Märchenschach ist ein Begriff aus dem Problemschach Erfahren Sie mehr
  7. ChessCoach: Gerhard Josten, Wolfgang Unzicker
    22,95 €
    Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten

    Lieferzeit: 2-3 Tage

    Wolfgang Unzicker (1925-2006), der mehrfach sogar als der Amateur-Schachweltmeister bezeichnet wurde, war nicht nur auf dem Schachbrett eine herausragende Persönlichkeit.

    Seine Freunde, seine Gegner, darüber hinaus aber auch die schreibende Zunft und nicht zuletzt seine Familie haben durch ihre diversen Beiträge und Hinweise maßgeblich zum Gelingen dieses Buchs beigetragen. Das schachliche Wirken des deutschen Rekordnationalspielers Wolfgang Unzicker wird durch von ihm selbst oder seinen Gegnern kommentierte Partien illustriert.

    Der durch zahlreiche Publikationen im Bereich des Schachs und seiner Geschichte hervorgetretene Gerhard Josten lässt sich in diesem Buch von der Idee tragen, über eine umfangreiche Anthologie dem Wesen eines herausragenden deutschen Schachmeisters näher zu kommen und ihm möglichst umfassend gerecht zu werden.

    Erfahren Sie mehr
  8. Wolfgang Daniel, Von Steinitz bis Fischer - das Leben der Schachweltmeister
    19,80 €
    Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten

    Lieferzeit: 2-3 Tage

    Wegen Urheberrechtsproblematik n i c h t  leider nicht lieferbar

    Hochinteressantes biografsches Werk über das Leben der Schachgrößen von Steintz bis Fischer:

    Wilhelm Steinitz  |  Emanuel Lasker  |  José Raoul Capablanca  |  Alexander Aljechin  |  Max Euwe  |  Michail Botwinnik  |  Wassili Smylow  |  Michail Tal  | Tigran Petrosjan  |  Boris Spasski  |  Robert James (Bobby) Fischer

    Aus dem Vorwort des Autors:

    ... Über jeden der elf Weltmeister gibt es eine Fülle von Informationen. Im Buch aber sind nur die wesentlichen aufgeführt. Dabei mussten dem Verständnis dienende schachspezifische Begriffe dem Leser unbedingt erklärt werden. 

    Erfahren Sie mehr
  9. Wolfgang Daniel, Robert James Fischer: "Ich wollte unbedingt gewinnen!"
    15,00 €
    Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten

    Lieferzeit: 2-3 Tage

    Nur  1x lieferbar

    Eine spannende Biografie über das abenteuerliche Leben des größten und zugleich skurrilsten Schachspielers aller Zeiten: Robert James Fischer weltweit bekannt als BOBBY FISCHER

    Leseprobe (Seite 6):

    Robert James Fischer wurde am 9. März 1943 im Michael Reese Hospital am Ufer des Michigan Sees, in Chicago / Illionois geboren. Als Vater gab Regina Fischer in der Geburtsurkunde "Gerhardt Fischer" an. Sein Vater, Hans-Gerhardt Fischer, geboren am 28. September 1908 in Berlin, war Biophysiker. Über den Vater gibt der sowjetische Schachlehrer und langjährige Trainer von Michael Tal, Alexander Koblenz (1916 - 1993 ), in seinen Memoiren "Schach lebenslänglich" ein wenig Auskunft.

    Es ereignete sich beim Abschiedsessen für die acht Turnierteilnehmer des Kandidatenturniers 1959. Koblenz schreibt: "Am Tisch herrschte eine fröhliche, freundschaftliche Stimmung. .. Und da ich den Vorsitz führte, brachte ich einen Trinspruch auf unsere Väter aus. Dabei schien nichts besonderes zu sein, doch auf Fischer machte der Trinkspruch einen für mich unbegreiflichen Eindruck.

    Seine Augen fülltren sich mit Tränen, er erhob sich und verließ den Saal. Ich wusste damals nicht, dass das Leben dieses talentvollen jungen Menschen von einer Familietragödie überschattet war. Erst viel später erfuhr ich aus einem Interview, das die Zagreber Zeitung "Start" in den siebziger Jahren veröffentlichte, warum mein Trinkspruch auf Fischer so schmerzlich gewirkt hatte. ´Mein Vater verließ uns, als ich zwei Jahre alt war.  Meine Mutter sagte bloß, er habe Gerhardt geheißen und sei deutscher Abstammung gewesen. Ich bin ohne Vater aufgewachsen ....`."

    21.09.2014 Aufnahme in Katalog Wertsteigerung

    Erfahren Sie mehr
  10. Wolfgang Daniel, Zum taktischen Sehvermögen
    9,90 €
    Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten

    Lieferzeit: 2-3 Tage

    Der dramatische und bis ins persönlich beleidigende gehende Taktikstreit zwischen Tarrasch und Nimzowitsch ist das spannende Thema dieses Buches. Ein Wettstreit der bis zum heutigen Tage Kopf-an-Kopf ausgetragen wird.

    Die Tarrasch-Verteidigung ist genauso bekannt wie der Nimzoinder mit seinen Nimzo-Indischen Geheimnissen und beide, Tarrasch ebenso wie Nimzowitsch haben eine ellenlange Literatur-Liste, die ebenso bis zum heutigen Tagen mit immer weiteren Neuerscheinungen fortgeführt wird.  Zugegeben, die Nimzowitschliste ist  scheinbar länger, aber Tarrasch  holt stark auf und punktet gleich doppelt mit der rennomierten Reihe Grandmaster Repertoire von Quality Chess:

    Jacob Aagaard / Nikolaos Ntirlis, Grandmaster Repertoire The Tarrasch Defence - Softcoverausgabe

    Jacob Aagaard / Nikolaos Ntirlis, Grandmaster Repertoire The Tarrasch Defence - Hardcoveredition

    Ein Anliegen dieses Werkes ist die Weiterentwicklung der Anschauungen zur Schachtaktik von Tarrasch und Nimzowitsch.

    Dr. Siegbert Tarrasch (1862-1934) und Aron Nimzowitsch (1886-1935) waren beide hervorragende Schachdenker, Schachlehrer und Schachmeister.

    Im Leben haben es sich diese beiden außergewöhnlichen Menschen untereinander nicht leicht gemacht. Das erste Aufeinandertreffen am Schachbrett gab es 1910 in Hamburg. Jenes Jahr kann durchaus als Beginn „einer wunderbaren Feindschaft“ bezeichnet werden.

    Nimzowitsch gewann, die schwarzen Steine führend.  Im „Berliner Lokalanzeiger“ von 1912 glossierte Tarrasch die kurz zuvor in San Sebastian gespielte Partie Rubinstein-Nimzowitsch.

    Dort kritisierte er die Eröffnungszüge von Nimzowitsch als „hässlich“.  Nimzowitsch empörte sich, wenig später, über die Ausdrucksweise in einem „offenen Brief“ in der Zeitschrift „Deutsches Wochenschach“ (1912).

    In der „Wiener Schachzeitung“ 1913 erschien ein Aufsatz Nimzowitsch unter der Überschrift: „Entspricht Dr. Tarraschs `Die moderne Schachpartie´ wirklich modernen Auffassungen ?“ Auch hier ging es nicht nur um Schachtaktik.

    Der tschechische Schachgroßmeister, Pachman, beurteilte später diesen Streit: „Sowohl Tarrasch als auch Nimzowitsch verfielen bei ihrer Auffassung des Zentrums in entgegengesetzte Extreme. Tarrasch überschätzte die Bedeutung der Zentrumsbesetzung durch Bauern, wogegen Nimzowitsch die Bedeutung des „kleinen Zentrums“ nicht gebührend würdigte.“

    Erfahren Sie mehr

Liste Gitter

In aufsteigender Reihenfolge

1-10 of 13

Seite:
  1. 1
  2. 2