Mark Dvoretsky, Ausschlussmethode und Fallenspiel Trainingshandbuch Band 2

Mehr Ansichten

Mark Dvoretsky, Ausschlussmethode und Fallenspiel Trainingshandbuch Band 2
19,80 €
Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten

Verfügbarkeit: Lieferbar

Fallen stellen und Ausschliessen ist nicht erlaubt und strafbewehrt im normalen Leben.  Im Schach ist es große Kunst.  Wie´s geht zeigt Dvoretsky in seinen jetzt komplettierten vier Trainingshandbüchern.  Es geht, so Dvoretsky,  darum, im Spiel nicht nur an sich selbst zu denken, sondern auch für den Gegner.  


"Der Gegner hat das Recht mitzuspielen" soll Savielly Tartakower gesagt haben.  


Manchmal, so Dvoretsky, lassen wir uns von den eigenen Gedanken so stark hinreissen, dass wir den Gegner vergessen und müssen dafür hart büßen. Kortschnoj sagte: "Nun, wenn Sie nicht kontrollieren, was der Gegner macht, werden Sie am Ende Ihr Pech beklagen."


Die TrainingshandbuchReihe besteht aus vier Bänden.  Sie geben zielgerichtete Trainingsanleitungen zu größerer Sensibilität für das gegnerische Spiel.


 


 Trainingshandbuch 1 - Aufmerksamkeit gegenüber gegnerischen Möglichkeiten  



Trainingshandbuch  2  - wird hier vorgestellt


Trainingshandbuch 3 - Prophylaktisches Denken



Trainingshandbuch 4 -  Die Kunst des Manövrierens


 


 


Zu Band 2


Ausschlussmethode:


Manchmal, so der Autor,  ist es schwer, alle Folgen des geplanten Zuges zu berechnen, aber es ist oft auch nicht nötig! 


Viel einfacher ist es, sich zu überzeugen, dass unser Zug sinnvoll ist, keine sofortige Widerlegung hat und alle anderen Züge dagegen schlecht oder wenigstens deutlich schwächer sind. Schließlich sparen wir damit Zeit und überzeugen uns gleichzeitig, dass unsere Entscheidung richtig ist.


Solch eine Methode, Entscheidungen zu treffen, kann man "Ausschlussmethode" nennen. 


Zum Fallenspiel;


Das zweite große Thema mit dem sich dieses Buch beschäftigt ist das "Fallenspiel". Jemanden in eine Falle zu locken, kann imnormalen Leben strafrechtliche Konsequenzen haben, aber im Schach ist es erlaubt. Dvoretsky verrät die Kunst des Fallenstellens im Schach:


"Dafür müssen wir nicht nur verstehen, wie unser Gegner denkt, und wie er spielen will, sondern auch gleichzeitig einen schwachen Punkt in seinen Plänen finden, der selbstverständlich nicht offensichtlich sein darf (sonst kann man nicht auf Fehler hoffen). Es ist klar, dass dies nur Spieler mit sehr scharfem taktischem Blick können. Ich fange mit einer uralten Episode an, wo einAmateurspieler eine brühmten Profi (Rubinstein) geleimt hat" .  


Dieses höchst lehrreiche wie amüsante Thema verfolgt Dvoretsky am Beispiel konkret gespielter Partien. Im Anschluss an die Themen "Ausschlussmethode" und "Fallenspiel" folgen thematisch geordnete Übungsaufgaben und deren Besprechung.

Lieferzeit: 2-3 Tage

Beschreibung

Details

Über den Autor:

Mark Dvoretsky wurde 1947 in Moskau geboren. Er ist Internationaler Meister, FIDE Seniortrainer und trägt den Titel "Verdienter Trainer der UdSSR" und gilt als einer der besten Trainer der Welt. Mehrere seiner Schüler wurden starke Großmeister: S. Dolmatov, A. Jussupow, A. Dreev, V. Zvjagintsev oder E. Inarkiev. Mark Dvoretsky ist auch außerordentlich erfolgreicher Buchautor. Für seine Bücher  "Die Endspieluniversität"  und  "Tragikomödien im Endspiel" erhielt er von der FIDE die Boleslvsky Medaille.

 

Bibliographische Angaben

Bibliographische Angaben

Zustand Neu
Produktart Schachbuch, Hardcover
Seitenzahl 191
EAN 9783933365484
ISBN 978-3-933365-48-4
Maße (Länge x Breite) Nein
Gewicht in g 592 g
Sprache Deutsch
Autor/en Mark Dvoretsky
Herausgegeben 2013
Verlag Jussupow Schachakademie Verlag
Lieferzeit 2-3 Tage
Bewertungen

Produktschlagworte

Benutzen Sie Leerzeichen um Schlagworte zu trennen. Benutzen Sie (') für Phrasen.